Aufstehen gegen Toleranz und Demokratie

Zum Festival „Aufstehen gegen Rassismus“ von 25.8.2018 in Uelzen erklärt der Kreisvorsitzende der AfD Uelzen, Rainer Pehlke:

«Die AfD Uelzen betrachtet Veranstaltungen wie „Aufstehen gegen Rassismus“ vom Sonnabend als ein gutes Zeichen. Denn wenn linke und linksextreme Gruppierungen es für nötig halten, unter der gefälschten Parole „Rassismus“ gegen die AfD Propaganda zu betreiben, dann beweist das der Öffentlichkeit, dass die Diskurshoheit 68er endgültig verlorengegangen ist. Und es beweist, dass die Nachwuchspolitiker der ehemaligen Volkspartei SPD ihre Karrierechancen entschwinden sehen.

Erfolg werden die demagogischen Parolen, die jeden, der sich gegen die multikulturelle Einwanderungsgesellschaft stellt, zum „Rechten“ und „Rassisten“ erklären, nicht haben. Die meisten  Bürger wissen, dass der europäische Nationalstaat historisch untrennbar verbunden ist mit der Demokratiebewegung. Sie wissen, dass der Wohlstand Deutschlands längst verloren wäre, wenn die Parole offener Grenzen schon vor 30 Jahren Wirklichkeit geworden wäre. Und die Bürger sehen, dass demokratische Staaten in aller Welt die Zuwanderung strikt begrenzen – ohne dass deswegen der Faschismus ausgebrochen wäre.

Das Grundgesetz definiert unseren Staat als den Staat des Deutschen Volkes. Die Regierungsmitglieder schwören, „Den Nutzen des Deutschen Volkes zu mehren und Schaden von ihm zu wenden“. Jeder Versuch, dieses Volk durch eine von der Elite importierte Bevölkerung zu ersetzen, bedeutet einen Angriff auf die verfassungsmäßige Ordnung. Mit ihrem Kampf gegen eine Politik der Grenzöffnung verteidigt die AfD Demokratie, Freiheit und Selbstbestimmung im Sinne der Väter des Grundgesetzes.

Das einzig Bedauerliche an Politpartys wie derjenigen von letzten Sonnabend ist, dass sich immer wieder eine kleine Zahl Jugendlicher durch Hetz-Parolen gegen politische Meinungen jenseits der Altparteien zum Hass gegen Andersdenkende verführen lässt. Das Motto des Festivals wäre also besser gewesen: „Aufstehen gegen Toleranz und Demokratie“.»

2018-12-13T21:11:25+00:00